Ausschreibung beendet!

Der Bundesverband Soziokultur nimmt keine Anträge mehr für das NEUSTART Sofortprogramm und das Programm NEUSTART KULTUR entgegen. Die Antragsportale sind geschlossen.

Anträge bei einzelnen Förderprogrammen anderer Verbände aus dem Rettungspaket von NEUSTART KULTUR sind noch möglich. Eine Übersicht mit den Antragsfristen finden Sie auf der Seite der Staatsministerin für Kultur und Medien, den Seiten des Deutschen Kulturrats oder direkt auf den Webseiten der ausreichenden Verbände.

Wann? Ab 01.09.2020
Wer? Im vom Bundesverband Soziokultur e.V. durchgeführten Programmteil 1d) „Zentren“ grundsätzlich antragsberechtigt sind Kulturzentren, Literaturhäuser und soziokulturelle Zentren (ortsfeste und auch Träger, die ihre Veranstaltungen dezentral durchführen). Die Gelder kommen Kulturzentren und Literaturhäusern zugute, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird, sowie soziokulturellen Zentren. Hierbei wird auf die kontinuierliche Grundfinanzierung der Einrichtungen abgestellt; nicht dauerhafte öffentliche Projektförderungen bleiben unberücksichtigt.
Was? Gefördert werden investive Umbau-, Modernisierungs- und Ausstattungsmaßnahmen von Kultureinrichtungen sowie im Rahmen von Festivals und anderen kulturellen Veranstaltungen, die zur nachhaltigen Reduktion von Ansteckungsgefahren (insbesondere mit dem SARS-CoV-2-Virus) in deren öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereichen erforderlich sind, sowie projektbezogene, das heißt auf die förderfähigen Maßnahmen bezogene, Personal- und Sachausgaben.
Wieviel? 5.000 Euro bis 100.000 Euro pro Kultureinrichtung bzw. -akteur. 10% des Gesamtfinanzierungsplans müssen aus Eigenmitteln oder Drittmitteln eingebracht werden.
Wie? Der Förderrechner gibt Auskunft über den möglichen Förderanteil und die notwendigen Eigenmittel.
//neustartkultur.de/wp-content/uploads/2020/09/BVS_Johanna_Goetz-_Ausverkauft.jpg