Ausschreibung

Wann? Ab 01.09.2020
Wer? Im vom Bundesverband Soziokultur e.V. durchgeführten Programmteil 1d) „Zentren“ grundsätzlich antragsberechtigt sind Kulturzentren, Literaturhäuser und soziokulturelle Zentren (ortsfeste und auch Träger, die ihre Veranstaltungen dezentral durchführen). Die Gelder kommen Kulturzentren und Literaturhäusern zugute, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird, sowie soziokulturellen Zentren. Hierbei wird auf die kontinuierliche Grundfinanzierung der Einrichtungen abgestellt; nicht dauerhafte öffentliche Projektförderungen bleiben unberücksichtigt.
Was? Gefördert werden investive Umbau-, Modernisierungs- und Ausstattungsmaßnahmen von Kultureinrichtungen sowie im Rahmen von Festivals und anderen kulturellen Veranstaltungen, die zur nachhaltigen Reduktion von Ansteckungsgefahren (insbesondere mit dem SARS-CoV-2-Virus) in deren öffentlichen und nicht-öffentlichen Bereichen erforderlich sind, sowie projektbezogene, das heißt auf die förderfähigen Maßnahmen bezogene, Personal- und Sachausgaben.
Wieviel? 5.000 Euro bis 100.000 Euro pro Kultureinrichtung bzw. -akteur. 10% des Gesamtfinanzierungsplans müssen aus Eigenmitteln oder Drittmitteln eingebracht werden.
Wie? Der Förderrechner gibt Auskunft über den möglichen Förderanteil und die notwendigen Eigenmittel.
//neustartkultur.de/wp-content/uploads/2020/09/BVS_Johanna_Goetz-_Ausverkauft.jpg

Downloads

FAQ

Häufig gestellte Fragen zum Förderprogramm als PDF-Download

Fördergrundsätze

Alle Richtlinien zum Förderprogramm als PDF-Download

Musterantragsformular

Musterantragsformular Bereich Zentren als PDF-Download